Offiziere stehen zu alten Aufgaben

21. April 2004, 20:13
11 Postings

Vertreter von Berufs- und Milizoffizieren appellieren an Reformkommission, Landesverteidigung nicht gering zu schätzen - Mit Kommentar

Wien – Die Offiziersgesellschaft, eine Vertretung von Berufs- und Milizoffizieren, fordert von der Bundesheer-Reformkommission, die Aufgaben des Heeres in den klassischen Rollen von Landesverteidigung und Katastrophenhilfe nicht gering zu schätzen: „Die Strukturen des Bundesheeres sind so einzurichten, dass die für Österreich relevanten Einsatzszenarien abgedeckt werden können.“

"Homeland Security" an erster Stelle

An erster Stelle stehe „Homeland Security“ (oder Heimatschutz), mit einer großen Miliz- respektive Reservestruktur, wie sie auch den Erfahrungen der Nato-Staaten entspricht. (DER STANDARD, Printausgabe, 21. 4. 2004)

Share if you care.