Gesundheitszustand "eindeutig verbessert"

20. April 2004, 14:16
26 Postings

Leibarzt: "Wir sind alle ein wenig entspannter" - Künstliche Beatmung der Fußball-Ikone nur noch "Vorsichtsmaßnahme"

Buenos Aires/Wien - Der Gesundheitszustand des früheren Fußballstars Diego Maradona (43) hat sich nach Angaben seines Leibarztes Alfredo Cahe "eindeutig verbessert". Cahe sagte am Montagabend (Ortszeit) nach Angaben der Tageszeitung "Clarin" (Internetausgabe) in Buenos Aires, die künstliche Beatmung Maradonas sei nun "nur noch eine Vorsichtsmaßnahme". Der Fußballweltmeister von 1986 war am Sonntagabend (Ortszeit) nach einem Herzanfall auf die Intensivstation einer Privatklinik in der argentinischen Hauptstadt gebracht worden, wo er zunächst zwischen Leben und Tod schwebte.

"Wir sind alle ein bisschen entspannter", sagte Cahe. Auch der argentinische Sportstaatssekretär Roberto Perfumo sprach nach einem Besuch im Krankenhaus von einer Verbesserung des Gesundheitszustandes von Maradona. Die künstliche Beatmung Maradonas, bei dem auch eine Lungenentzündung festgestellt worden war, sei mittlerweile "auf ein Mindestmaß" eingeschränkt worden, sagte Perfumo unter Berufung auf den Vater des Fußballstars.

Im letzten Kommunikee der Privatklinik "Suizo-Argentina" zu Maradonas Befinden hatte es geheißen, der Blutdruck habe unter Einfluss starker Beruhigungsmittel normalisiert werden können. Sein Herz funktioniere in annehmbarem Maße, man habe eine Lungenentzündung festgestellt. Zu den Genesungsaussichten äußerten sich die Ärzte weiter verhalten.

Maradona war nach einer Überdosis Rauschgift bereits im Jänner 2000 knapp am Tod vorbeigeschrammt. Er hatte sich daraufhin zahlreichen Entziehungskuren auf der Karibikinsel Kuba unterzogen, wohin er auch seinen Wohnsitz verlegte. Maradona kämpfte schon während seiner aktiven Zeit (1977 bis 1997) mit Drogenproblemen und wurde wegen Dopings zwei Mal gesperrt. Später kam auch starkes Übergewicht zu seinen Gesundheitsproblemen hinzu. In den 1980er Jahren galt er als der beste Fußballer der Welt und führte Argentinien im Jahr 1986 zum Fußball-Weltmeisterschaftstitel. (APA)


Maradonas Erfolgsliste: Weltmeister 1986, WM-Finalist 1990, vier WM-Teilnahmen (1982,86,90,94), 91 Spiele im argentinischen Nationalteam (34 Tore), argentinischer Meister 1981 mit Boca Juniors, 1983 spanischer Cupsieg mit Barcelona, italienischer Meister 1987 und 1990 mit Napoli, UEFA-Cup-Sieger 1989 mit Napoli, italienischer Cup-Sieger 1987 mit Napoli

Pflichtspiele insgesamt: 678 (345 Tore)

Fußballer des Jahrhunderts (gemeinsam mit Pele), Bester Fußballer der Weltmeisterschaft 1986, Südamerikas Fußballer des Jahres 1979,1980,86,89,90,92

  • Maradona beim Spiel zwischen den Boca Juniors und Nueva Chicago - kurz danach musste er ins Krankenhaus gebracht werden.

    Maradona beim Spiel zwischen den Boca Juniors und Nueva Chicago - kurz danach musste er ins Krankenhaus gebracht werden.

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Viele Argentinier kamen zur Klinik, um ihre Verbundenheit mit Diego Maradona auszudrücken. "Kämpfe weiter Diego!", steht auf diesem Poster.

Share if you care.