Friedensforscher Galtung für internationale Konferenz

20. April 2004, 10:38
2 Postings

Möglichkeit eines Bundesstaates mit drei Teilen soll diskutiert werden

Bonn - Der norwegische Friedensforscher Johan Galtung hat sich für eine internationale Konferenz zur Lösung des Irak-Konflikts ausgesprochen. Sie sollte sich an der Konferenz für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (KSZE) in Helsinki vor rund 30 Jahren orientieren, sagte Galtung in einem am Montag veröffentlichten Interview mit der Onlineausgabe der Deutschen Welle. "Da könnte man die Möglichkeit diskutieren, den Irak als Bundesstaat mit drei Teilen - für Kurden, Schiiten und Sunniten - zu etablieren."

Galtung ist Träger des Alternativen Nobelpreises und Gründer des "International Peace Research Institute" mit Sitz in Oslo. Der Irak-Einsatz werde ähnlich wie in Vietnam mit einem Rückzug der USA enden, sagte Galtung. "Die Bündnispartner der USA werden wohl dafür sorgen, dass dieser ohne allzu großen Gesichtsverlust für die USA möglich wird." (APA/dpa)

Share if you care.