Treffen des Nahost-Quartett wahrscheinlich Ende April in Berlin

17. April 2004, 12:45
posten

EU verteidigt Roadmap

Tullamore - Das so genannte Nahost-Quartett aus Europäischer Union, USA, Russland und Vereinten Nationen wird sich voraussichtlich Ende April in Berlin treffen. Das kündigte der Hohe Repräsentant für die gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik der EU, Javier Solana, am Freitag beim EU-Außenministertreffen in Tullamore in Irland an. Die Zusammenkunft "um den 28. April herum" sei bereits anberaumt worden und werde voraussichtlich in Berlin stattfinden, sagte Solana.

Das Quartett hatte den Friedens-Fahrplan, die so genannte Roadmap, entworfen, deren Kernpunkte jetzt durch die Unterstützung von US-Präsident George W. Bush für den einseitigen Trennungsplan des israelischen Premiers Ariel Sharon in Frage gestellt worden sind. Israel hatte insgesamt 14 Einwände gegen den Plan erhoben. Sharon strebt die Einverleibung großer Teile des Westjordanlandes durch Israel bei gleichzeitiger Räumung des Gaza-Streifens an. (APA)

Share if you care.