Irak: Roter Halbmond will Leichen der deutschen GSG-9-Beamten bergen

17. April 2004, 10:32
2 Postings

Delegation nach Ramadi aufgebrochen

Bagdad - Der irakische Rote Halbmond hat sich in die Suche nach den beiden vermutlich getöteten deutschen Sicherheitsbeamten eingeschaltet. Eine Delegation sei Donnerstag früh von Bagdad aus nach Ramadi aufgebrochen, um dort zu versuchen, die Leichen der beiden Deutschen zu bergen, sagte der Generalsekretär der Organisation, Fares Hamed, der Nachrichtenagentur AFP.

Der Rote Halbmond wolle mit den örtlichen Stammesführern in Kontakt treten, um mehr über die Umstände des Verschwindens der Männer zu erfahren. Der deutsche Innenminister Otto Schily (SPD) hatte am Mittwoch eine Untersuchung über das Verschwinden der beiden GSG-9-Mitarbeiter angeordnet.

Die beiden Männer waren am Mittwoch vergangener Woche in einem Konvoi auf dem Weg von der jordanischen Hauptstadt Amman nach Bagdad überfallen worden. Eine offizielle Bestätigung ihres Todes gibt es bislang nicht. Das Auswärtige Amt hatte am Sonntag jedoch mitgeteilt, die beiden Beamten seien "mit hoher Wahrscheinlichkeit" tot. (APA)

Share if you care.