NHL: Titelverteidiger New Jersey Devils vor dem Aus

16. April 2004, 10:41
posten

1:3-Rückstand im Play-Off gegen Philadelphia Flyers

New York - Der Titelverteidiger steht in der National Hockey League schon in der ersten Playoff-Runde vor dem Aus. Stanley Cup-Sieger New Jersey Devils musste sich am Mittwoch im vierten Spiel des Conference-Viertelfinales zu Hause den Philadelphia Flyers mit 0:3 geschlagen geben und geriet damit in der "best of seven"-Serie mit 1:3 in Rückstand. Die Flyers können am Samstag mit Heimvorteil alles klar machen.

Mann des Abends war Flyers-Torhüter Robert Esche. Esche schaffte sein erstes Playoff-shutout und verhalf Philadelphia trotz einem Torschuss-Verhältnis von 25:35 zum Sieg. Philadelphia ist allerdings vorgewarnt: Vor vier Jahren führten die Flyers schon einmal mit 3:1-Siegen gegen die Devils, schieden aber dennoch aus. New Jersey holte sich damals den Stanley Cup.

Colorado Avalanche mit einem 3:2-Erfolg nach zweiter Verlängerung gegen die Dallas Stars und Tampa Bay Lightning mit einem 3:0 bei den New York Islanders gingen ebenfalls mit 3:1-Siegen in Führung.(APA/Reuters)

  • Die Philadelphia Flyers obenauf.

    Die Philadelphia Flyers obenauf.

Share if you care.