Bregenz: Pasching weiterhin ungeschlagen

16. April 2004, 14:14
6 Postings

Oberösterreicher mit dem 1:1 zum ersten Mal in dieser Saison gegen Vorarlberger sieglos aber bereits zwölf Spiele ohne Niederlage

Bregenz - Das Dutzend ist voll. Superfund Pasching ist nach dem 1:1 am Mittwoch in Bregenz in der T-Mobile-Bundesliga nun schon zwölf Spiele in Folge ungeschlagen. Mit dem Remis blieben die Oberösterreicher allerdings zum ersten Mal in dieser Saison gegen die Vorarlberger sieglos. Diese halten im Frühjahr weiterhin bei nur einem Sieg, obwohl sie nach wie vor Rang fünf belegen. Die letzten 20 Minuten in dieser Partie entschädigten etwas für die vorangegangen 70, die via ORF den Fußball-Freunden übermittelt, in einer Werteskala ganz unten einzustufen sind, wobei allerdings auch die miserablen Platzverhältnisse ihren Anteil hatten.

Laue Partie

Es war die 76. Minute, als die Paschinger bei ihrer zweiten (!) Torszene überraschend in Führung gingen. Eine weite und hohe Vorlage von Jezek fand Mayrleb, von Bragstad "selbstlos" unterstützt, als Abnehmer und der Ex-Internationale ließ sich seine Chance zum achten Saisontor nicht entgehen. Vier Minuten vorher hatte der eingewechselte Datoru erstmals mit einem halbhohen Schuss Tolja-Ersatz Nagel geprüft.

Schepens mit Maß

Die Bregenzer, die bis dahin ebenfalls eine einzige echte Chance vorgefunden hatten (Berchtold köpfelte nach Flanke von Schepens frei stehend in der 53. Minute daneben), schlugen in der 85. Minute zum verdienten Ausgleich zurück: Ikanovic wurde an der Strafraumgrenze gefoult und Schepens zirkelte den Freistoß aus 17 Metern aus halbrechter Position mit dem linken Fuß über die Mauer zum 1:1 in die rechte Kreuzecke - ein sehenswertes Tor, sein siebentes in dieser Saison.

Ausfall nach Unterschenkelbruch

Ikanovic war nach einer knappen halben Stunde für Bolter gekommen, der in einem unglücklichen Zweikampf mit dem schuldlosen Jezek einen Bruch des rechten Unterschenkels erlitten hatte. Damit wird die Personaldecke der Bregenzer immer dünner. (APA)

  • Casino SW Bregenz - FC Superfund Pasching 1:1 (0:0)
    Bregenz, 3.000, Falb

    Torfolge:
    0:1 (76.) Mayrleb
    1:1 (85.) Schepens (Freistoß)

    Bregenz: Nagel - Bolter (30. Ikanovic), Vuk, Bragstad, Hauser - Dickhaut, Berchtold, Hlinka, Schepens - Nzuzi, Klausz

    Pasching: Schicklgruber - Chaile, Baur, Kafkas, Wisio - Riegler (91. Pircher), Kovacevic, Schoppitsch (58. Datoru), Jezek - Kirchler, Mayrleb (79. Pichlmann)

    Gelbe Karten: Bragstad (5./für nächstes Match gesperrt), Ikanovic bzw. Schoppitsch, Riegler, Jezek

    • Bild nicht mehr verfügbar

      Paschings Bozo Kovacevic in wesentlich besserer Position als der Bregenzer Dietmar Berchtold unter ihm.

    Share if you care.