Euro fällt auf Jahrestief

15. April 2004, 14:58
posten

Kräftiger US-Konsum drückt Gemeinschafts­währung unter 1,19 Dollar

Frankfurt - Starke US-Konjunkturdaten haben den Kurs des Euro am Mittwoch auf ein neues Jahrestief fallen lassen. Im frühen Handel wurde die europäische Gemeinschaftswährung mit 1,1910 Dollar notiert. Ein Dollar war damit 0,8392 Euro wert. Im asiatischen Handel war der Euro zeitweise bis auf 1,1898 gefallen und hatte damit ein neues Jahrestief markiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstag noch auf 1,1975 (Donnerstag: 1,2096) Dollar festgesetzt.

Vor allem die am Dienstag veröffentlichten US-Einzelhandelsumsätze hätten den Dollar beflügelt, sagten Händler. Die Einzelhandelsumsätze waren deutlich stärker als erwartet gestiegen und deuteten auf einen anhaltend robusten Konsum hin. Dadurch sei zudem die Wahrscheinlichkeit weiterer Zinserhöhungen in den USA gestiegen. Dies würde den Dollar für Anleger attraktiver machen, hieß es aus dem Handel.(APA/dpa)

Share if you care.