Leoben gewinnt Nachtrag gegen Kapfenberg

13. April 2004, 20:54
posten

2:0-Erfolg im Derby mit zehn Mann - Dritte Niederlage in Folge für Kapfenberger

Leoben - Der DSV Leoben hat am Freitag das steirische Red-Zac-Erste-Liga-Derby gegen den SV Kapfenberg 2:0 (1:0) gewonnen. Treffer von Stankovic (27.) und Zela (89.) besiegelten die dritte Kapfenberg-Niederlage in Folge. Dabei mussten die Hausherren ab der 53. Minute mit einem Mann weniger auskommen, da Taboga nach einem Revanchefoul vom schwachen steirischen Schiedsrichter Steindl mit Rot vom Platz gestellt wurde.

In einem energisch und größtenteils flott geführten Derby vergab Stankovic (9. und 10. Minute) die besten Leoben-Chancen, Schicker hatte die größte Möglichkeit der ersatzgeschwächten Gäste (19.). In der 27. Minute besorgte dann Stankovic nach schöner Klapf-Vorabeit die 1:0-Führung. Nach dem Wechsel wurden die Torszenen weniger, Leoben brachte den Vorsprung trotz numerischer Unterlegenheit sicher über die Zeit und erhöhte kurz vor dem Ende durch Zela (89.) sogar noch auf 2:0. In der Tabelle blieb alles beim Alten: Leoben ist weiterhin Sechster, die Kapfenberger, die wohl die letzte Titelchance verspielten, sind Vierter. (APA)

DSV Leoben - SV Kapfenberg 2:0 (1:0). DSV-Stadion, 1.600, SR Steindl.

Torfolge: 1:0 (27.) Stankovic
2:0 (89.) Zela

Rote Karte: Taboga (53., Leoben, Revanche-Foul)
Gelbe Karten: Kozelsky, Stankovic, Pistrol bzw. Baumgartner, Schicker

Share if you care.