Bestes Urlaubsimage

16. April 2004, 14:59
posten

Steiermark und NÖ haben das beste Image. Wien ist attraktiv, doch wenig "sympathisch"

Wien - Steiermark und Niederösterreich haben für die Österreicher laut einer aktuellen Umfrage das beste Urlaubsimage. Bei einer Studie des Meinungsforschungsinstitutes Fessel-Gfk unter 1000 heimischen Touristen schnitten diese beiden Bundesländer am besten ab. "Salzburger Nockerl oder eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten allein reichen nicht aus, um zu einer angesehenen Destination zu werden", folgerten die Forscher in einer Aussendung.

Die Befragten ordneten bei der Studie 21 ausgesuchte Attribute den einzelnen Bundesländern zu. Die Steiermark entpuppte sich dabei als Ort der Vielfalt: Neben einer großen Zahl an schönen Ausflugszielen, einem generell guten touristischen Angebot sowie viel unberührter Natur erscheint die Grüne Mark für die Österreicher ein idealer Ort für Familienurlaub zu sein. Die Steirer werden als sympathisch und charmant bewertet und bieten gutes Service. Die meisten würden auch die Steiermark wieder "als Urlaubsziel wählen".

Ein ebenso gutes Zeugnis wird Niederösterreich ausgestellt. Neben den schönen Ausflugszielen ist es der Umfrage zufolge das Bundesland mit dem besten Service und einem guten kulinarischen Angebot. Gleichzeitig punktet es mit einem günstigen Preis-/ Leistungsverhältnis.

Wien ist Tourismusmagnet vor allem wegen seiner Sehenswürdigkeiten sowie aufgrund des vielfältigen kulturellen Angebotes und des attraktiven Nachtlebens. Zudem ist die Stadt ein Magnet für Shoppinghungrige. Wenngleich die Bundeshauptstadt auch viel Stimmung und Flair bietet, so scheint das "Goldene Wiener Herz" mehr Fassade als Wirklichkeit sein: Im Ländervergleich landete Wien sowohl bei den Attributen "gastfreundlich" als auch "sympathisch/charmant" jeweils an letzter Stelle.

Tirol lockt Schweizer

Tirol ist bei ausländischen Touristen begehrter als bei heimischen. Intensiv umworben werden zur Zeit die Schweizer: Mit einer neuen Werbeoffensive für den Tiroler Bergsommer sollen noch mehr Gäste angesprochen werden. Schon jetzt würden rund 54 Prozent aller Schweizer, die Österreich besuchen, nach Tirol kommen. "Die Schweiz zählt mit rund sechs Prozent Marktanteil, über einer Million Nächtigungen im Sommer und einer Zuwachsrate von 9,5 Prozent im Jahr 2003 zu den wichtigsten Kernmärkten für Tirol", erklärte Tirol Werbung-Chef Josef Margreiter am Freitag. (APA)

Share if you care.