Antonio Banderas auf Wegen der Sünder

12. April 2004, 19:49
posten

In einem Büßerkostüm ging der Schauspieler heimlich bei einer Prozession in Malaga mit

Frankfurt/Malaga - Hollywoodstar Antonio Banderas hat in seiner Heimatstadt Malaga an einer Prozession teilgenommen. Er war versteckt unter einem leuchtend roten Gewand, das auch den Kopf bedeckte und nur die Augen durch Löcher erkennen ließ. Die Prozessionen gehören zur spanischen Tradition in der Karwoche.

Dabei werden Christus- oder Marien-Skulpturen durch die Straßen getragen. Blickfang sind auch so genannte "nazarenos" im Büßergewand; sie erscheinen meist in weißen Kutten und mit hohen konischen Hüten. Banderas wurde am 10. August 1960 in Malaga geboren. Er wuchs dort auch auf und besuchte die Schauspielschule.(APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Antonio Banderas unter der Kutte versteckt

Share if you care.