ZDF will "Schwarzwaldklinik" nächstes Jahr womöglich wiederbeleben

13. April 2004, 13:08
1 Posting

Zum 20-jährigen Jubiläum - Mitwirken von Wussow als Professor Brinkmann unklar

Zum 20-jährigen Jubiläum im nächsten Jahr will das ZDF die "Schwarzwaldklinik" womöglich kurzzeitig wiederbeleben. Die 1985 angelaufene Erfolgsserie werde eventuell mit einem Special in Form eines 90-minütigen Films gefeiert, sagte ein ZDF-Sprecher am Freitag in Mainz. Entsprechende Vorbereitungen mit "Schwarzwaldklinik"-Erfinder Wolfgang Rademann liefen bereits. Ob dabei auch die damaligen Darsteller zum Zuge kommen, sei noch völlig offen. Bei Klausjürgen Wussow alias Professor Brinkmann sei etwa die Frage, ob er noch in der Lage sei, die Rolle auszufüllen. "Herr Wussow ist auch 20 Jahre älter geworden", sagte der ZDF-Sprecher.

"Meine große Chance"

In der "Bild"-Zeitung hatte Wussow eine Neuauflage als "meine große Chance auf ein TV-Comeback" bezeichnet. Der 74-Jährige machte zuletzt wegen einer angeblichen Altersschwäche, seiner heimlichen Hochzeit mit Sabine Scholz und öffentlicher Jobsuche Schlagzeilen. Als Schauspieler ist es dagegen vollkommen ruhig um ihn geworden. Laut "Bild" soll Wussow zudem pleite sein. Eine Neuauflage der "Schwarzwaldklinik" würde ihm eine Viertelmillion Euro Gage bringen, da er wie beim Start der Serie pro Drehtag 15.000 Euro erhalten soll, berichtete das Blatt. Der ZDF-Sprecher bezeichnete die Zahlen als "völlig aus der Luft gegriffen", Wussow habe auch damals keine 15.000 Euro pro Drehtag kassiert. (APA/AFP)

Link

ZDF

Share if you care.