Diana Ross bleibt zweite Gefängnisstrafe erspart

7. April 2004, 09:36
posten

Trinkfreudige Souldiva muss sich stattdessen 36-stündigen Kurs über Alkoholmissbrauch anhören

Tucson - Der US-Soul-Legende Diana Ross bleibt ein weiterer Gefängnisaufenthalt wegen ihrer Trunkenheitsfahrt wohl erspart. Bei einer Anhörung vor dem Gericht in Tucson im US-Bundesstaat Arizona äußerten Vertreter von Verteidigung und Staatsanwaltschaft einhellig die Auffassung, die Diva habe ihre zweitägige Gefängnisstrafe bereits vollständig abgesessen.

Eine Richterin in Tucson hatte dies zuvor bestritten und angekündigt zu prüfen, ob die 59-Jährige ihre Strafe noch einmal absitzen muss: Die Richterin hatte geltend gemacht, dass Ross ihre zweitägige Haft nicht am Stück, sondern verteilt über drei Tage abbüßte. Zudem saß die Sängerin nach Berechnungen des Gerichts insgesamt nur 47 Stunden im Gefängnis, nicht wie im Urteil vorgesehen 48 Stunden.

Kurs über Alkoholmissbrauch

Nach der Anhörung vom Donnerstag erbat sich die Richterin einige Tage Bedenkzeit, um zu einem Urteil zu kommen. Ross war am 30. Dezember 2002 in Tucson angehalten worden, als sie in Schlangenlinien auf der falschen Straßenseite fuhr. Nach Polizeiangaben hatte sie 2,0 Promille Alkohol im Blut - mehr als doppelt so viel wie die in Arizona erlaubten 0,8 Promille. Außer zu zwei Tagen Haft wurde die frühere Frontfrau der "Supremes" am 9. Februar zu einem 36-stündigen Kurs über Alkoholmissbrauch sowie einer Geldstrafe von rund 850 Dollar (690 Euro) verurteilt.(APA)

Share if you care.