Megastau in der Wiener City wegen Staatsbesuch

1. April 2004, 10:02
posten

Ampeln waren am Mittwochnachmittag auf Handbetrieb geschaltet

Wien - In der Wiener Innenstadt ist es am Mittwochnachmittag zu einem Megastau gekommen. Auswirkungen auf den Verkehr hatten u.a. auch die Sicherheitsmaßnahmen im Zusammenhang mit dem Staatsbesuch des saudiarabischen Kronprinzen Abdullah bin Abdul Aziz al Saud - die Ampeln waren auf Handbetrieb geschaltet worden, sagte ein Sprecher des ÖAMTC.

Die Ringstraße war teilweise so "dicht", dass die Polizei den Verkehr bei der Urania über den dritten Bezirk umleitete. Teilweise gab es überhaupt kein Weiterkommen mit dem Pkw. Der Zeitverlust betrug laut ORF bis zu einer Stunde. Auf der Tangente wurde dagegen nur der übliche Abendstau gemeldet. (APA)

Share if you care.