Reich und arm

9. April 2004, 21:35
2 Postings

ManU steigerte Halbjahres-Gewinn erneut - Römischen Klubs droht Zwangsabstieg

Manchester/Rom - Manchester United hat den Gewinn im ersten Halbjahr des Geschäftsjahrs 2003/2004 auf rund 40 Millionen Euro (vor Abzug der Steuern) gesteigert. Dabei halfen ein höher dotierter Fernsehvertrag sowie gesunkene Lohnkosten.

Eher am anderen Ende des Spektrums befinden sich derzeit die italienischen Großklubs Roma, Lazio und Parma. Der italienische Verband und die nationale Liga haben am Dienstag im Rahmen eines mehrstündigen Treffens beschlossen, dass die hoch verschuldeten Vereine in die Serie B absteigen müssen, falls sie die Lizenzauflagen nicht erfüllen. Auch gefährdet: Chievo Verona, Perugia sowie Ancona.

Lazio will Gehälter halbieren

Lazio hat angekündigt bis 2007 die Gehälter seiner Spieler halbieren zu wollen. Dies teilte der Aufsichtsrat des börsennotierten Vereins mit, der mit einer Kapitalaufstockung im Wert von 120 Millionen Euro die Schulden einzudämmen versucht. Roma bekam vom Pay TV-Sender Sky Italia einen Teil der TV-Übertragungsrechte für die kommende Saison im Voraus bezahlt bekommen. Es handelt sich um eine Summe im Wert von 12 Millionen Euro, mit der die Römer die UEFA-Lizenz erhalten soll, berichteten italienische Medien. (APA/SIZ/Reuters)

Share if you care.