Intel ändert seine Produktbezeichnungen

8. April 2004, 13:46
4 Postings

Die Taktfrequenz der Prozessoren soll nicht mehr im Vordergrund stehen

Der Prozessor-Hersteller Intel wird ein neues Bezeichnungsschema für seine Produkte einführen. Wie Intel mitteilte, wird bereits ab Juni nicht mehr die Prozessor-Taktfrequenz im Vordergrund stehen.

Weg mit den GHz

Ab Juni wird es anstelle der bisherigen GHz-Bezeichnungen verschiedene Klassen geben. Intel will durch Einführung der 700er-Klasse (Pentium M mit Dothan-Kern, Pentium 4 EE), 500er-Klasse (Mobil- und Desktopversion des Pentium 4) und einer 300er-Klasse (Celeron M mit Banias/Dothan-Kern, Celeron D mit Prescott-Kern) eine Klassifizierung der CPUs ermöglichen. Das Unternehmen nannte jedoch keine weiteren Details.

Kundenwünsche

Intel nannte als Grund für das neue Bezeichnungsschema Ergebnisse aus der Marktforschung. Demnach sind vor allem im Notebook-Bereich, die Interessen der Käufer wesentlich umfassender – neben der Taktfrequenz stehen Akkulaufzeit, integrierte Komponenten, Gewicht und Größe im Mittelpunkt.(red)

Link

Intel

Share if you care.