Internet-Anbieter web.de will nach Rekordjahr Gewinn 2004 ausbauen

1. April 2004, 10:50
posten

Umsatz soll um 35 bis 40 Prozent zulegen - Digitale Besucherdienste als Wachstumsmotor

Der Karlsruher Internet-Anbieter web.de will nach dem Sprung in die schwarzen Zahlen in diesem Jahr seinen Gewinn ausbauen. 2004 werde die Profitabilität des Portals durch neue Kunden und mehr Dienste weiter steigen. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBIT) werde "deutlich über dem von 2003" von 3,8 Mio. Euro liegen, kündigte Finanzvorstand Robert Gratzl am Donnerstag in Frankfurt an. Beim Umsatz will das börsennotierte Unternehmen um 35 bis 40 Prozent zulegen (2003: 32,8 Mio. Euro).

Motor

Wachstumsmotor seien die digitalen Bezahldienste, auf die knapp die Hälfte des Umsatzes entfällt. Dazu gehören abonnierte E-Mail-Dienste und der web.de-Club. Die Zahl seiner Mitglieder soll sich im laufenden Jahr auf 360.000 verdoppeln, kündigte Gratzl an. Sie zahlen 5 Euro pro Monat für so genannte Premium-Dienste. Das Webportal verzeichnet mehr als 18,2 Mio. registrierte Anwender, die Postfächer nutzen. Damit sei web.de die Nummer zwei auf dem deutschen Markt nach T-Online.

international

Zugleich will der Online-Anbieter seine Software com.win international auf dem Markt einführen und zu einem führenden web-Telekommunikationsunternehmen werden. Damit kann der Nutzer auf verschiedenen Endgeräten wie Telefon, Handy, Laptop und Computer weltweit Kontakte verwalten, telefonieren, faxen, mailen und Dokumente austauschen. "Dort haben wir ein nahezu unbegrenztes Potenzial", teilte das Unternehmen mit. Bei der Online-Werbung sollen neue Kunden und Themen wie Griechenland oder Medikamenten-Informationen zum Wachstum beitragen.

2003 hatte web.de in seinem bisher erfolgreichsten Geschäftsjahr zum erstmals seit seiner Gründung 1987 den Sprung in die schwarzen Zahlen geschafft. Kosteneinsparungen und das Wachstum bei den Bezahldiensten ließen den Gewinn (EBIT) von minus 4,2 Mio. Euro auf 3,8 Mio. Euro im Jahresvergleich steigen. Der Umsatz legte um 39 Prozent auf 32,8 Mio. Euro zu.(APA/dpa)

Share if you care.