Sturm schlägt Pasching in fadem Schlager

9. April 2004, 13:29
4 Postings

Grazer kamen durch Tore in der letzten halben Stunde zu 2:0-Erfolg

Wien - Sturm Graz hat am Dienstagabend den Achtelfinal-Schlager im Fußball-Stiegl-Cup gegen den FC Superfund Pasching gewonnen. Die Steirer besiegten die Oberösterreicher vor nur 2.100 Fans im Schwarzenegger-Stadion 2:0 (0:0), für die Paschinger war es die erste Pflichtspiel-Niederlage im Jahr 2004.

Vor der Pause entwickelte sich ein Spiel ohne echte Höhepunkte. Die leicht überlegenen Grazer hatten ihre erste Chance aus kurzer Distanz durch Rabihou (11.), auf der Gegenseite sorgte lediglich ein flach und scharf geschossener Chaile-Freistoß aus 20 Metern für Gefahr (15.).

Nachdem die Gäste mit einem Datoru-Schuss knapp über die Latte das erste Highlight der zweiten Hälfte gesetzt hatten (54.), fiel nach rund einer Stunde die Vorentscheidung: nach Vorlage von Rojas ließ Mujiri Pasching-Goalie Schicklgruber aus 18 Metern keine Chance (61.). Sturm legte nach und traf durch Säumel (76.) und Mujiri (82.) jeweils die Querlatte, mit dem 2:0 durch Rojas (84.) nach Haas-Vorlage war die Partie dann endgültig entschieden. (APA)

  • Sturm Graz - FC Superfund Pasching 2:0 (0:0). Schwarzenegger-Stadion, 2.100, SR Steiner

    Torfolge: 1:0 (61.) Mujiri
    2:0 (84.) Rojas

    Sturm: Mandl - Silvestre (18. Golemac) - Neukirchner (55. Säumel), Dmitrovic - Dag, Filipovic (58. Salmutter), Korsos, Mujiri, Rojas - Rabihou, Haas

    Pasching: Schicklgruber - Knabel, Baur, Chaile, Eker - Rothbauer (70. Hartl), Riegler, Kovacevic (75. A. Hofmann), Jezek - Datoru, Wojtanowicz (59. Mayrleb)

    Gelbe Karten: keine bzw. Jezek, A. Hofmann

    • Bild nicht mehr verfügbar

      Sturm-Goalie Thomas Mandl verlebte einen weitgehend ruhigen Abend

    Share if you care.