Design-Satellit in Neubau

23. Februar 2012, 16:52
posten

Die Ururenkelin eines Mitbegründers von Iittala hat nun den zweiten Finnshop eröffnet

Wer es heuer nicht nach Helsinki schafft, das unter großem Halligalli nun ein Jahr lang den Titel "Welt-Designhauptstadt" führen darf, ruhig Blut! Heidi Salama-Kolleger, von ebendort stammend, hat nämlich neben ihrem Geschäft im 3. Wiener Bezirk jetzt auch im 7. Bezirk, ein Stückerl über dem Spittelberg, zugeschlagen. Sie hat ihren zweiten Finnshop aufgesperrt. Dass der Finnin Design bereits in die Wiege gelegt worden war, ist keineswegs eine Floskel, immerhin darf sie sich Ururenkelin eines Mitbegründers von Iittala nennen.

Kultmarke

Klar also, dass sich in ihrem circa 70 Quadratmeter großen Geschäft unter anderem auch die Iittala-Vasen von Großmeister Alvar Aalto finden lassen. Feilgeboten werden ferner einige Möbel von Artek, Tischware, Kindergeschirr, Lampen, Glaswaren, Dekodinge, einiges an Textilien und allerlei aus dem Hause Marimekko, das bereits in den 1960er- und 1970er-Jahren zur Kultmarke in Sachen Stoffdesign aufstieg. Warum sie sich für ein zweites Standbein entschied, begründet Salama-Kollegger so: "Der siebente Bezirk ist ein kreatives Viertel. Unsere Dinge passen gut hierher. Und irgendwie kommt doch jeder manchmal in den Siebenten, oder?" (maik/Der Standard/rondo/24/02/2012)

  • FinnshopSiebensterngasse 171070 Wien
    foto: der standard

    Finnshop
    Siebensterngasse 17
    1070 Wien

Share if you care.