UNO anerkennt homosexuelle Partnerschaften

31. Jänner 2004, 15:46
posten

Heimatland der betreffenden Mitarbeiter muss aber entsprechende Regelung haben

New York - Die Vereinten Nationen werden künftig keine Unterschiede mehr zwischen gleichgeschlechtlichen und heterosexuellen Partnern bei ihren eigenen Mitarbeitern machen. Voraussetzung ist, dass das Heimatland des entsprechenden Mitarbeiters homosexuelle und lesbische Ehen oder Partnerschaften anerkenne, sagte UNO-Sprecherin Marie Okabe in New York. Die Regelung soll am 1. Februar in Kraft treten und Fragen wie die Aufenthaltsgenehmigung, Versicherung und Pensionsansprüche betreffen. (APA/dpa)
Link

UNO

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.