Immer mehr Tropentage

30. Jänner 2004, 22:10
2 Postings

Seit 1950 sind Sommertage durchschnittlich um zwei Grad Celsius heißer geworden

Wien - Was im Winter nach freudiger Botschaft klingt, birgt jedoch schwer wiegende Probleme: Seit 1950 sind Sommertage durchschnittlich um zwei Grad Celsius heißer geworden. Die Anzahl der Tropentage (über 30 Grad) wird sich verdoppeln. Im Gegensatz dazu verringern sich die Frosttage (unter null Grad) kaum, was bedeutet, dass Extremverhältnisse häufiger werden.

Diese Forschungsergebnisse präsentierte "StartClim", eine Initiative mehrerer Ministerien, am Mittwoch in Wien. "StartClim" wurde 2002 nach der Flutkatastrophe gegründet und nach der Dürreperiode 2003 ausgeweitet. Es gehe darum, die Risiken des Klimawandels abzuschätzen und vor allem die Schutzmaßnahmen bei wetterbedingten Katastrophen, mit ihren ökologischen, finanziellen und sozialen Folgen, zu optimieren, sagte Umweltminister Josef Pröll. Wichtiger als Ver- ordnungen sei jedoch die Bewusstseinsbildung jedes Einzelnen. (APA, lev, DER STANDARD Printausgabe 29.1.2004)

Share if you care.