Mehr TV-Tipps für Sonntag

23. Jänner 2004, 19:41
posten

Pressestunde | Beichtphater Phettberg | Flucht in den Dschungel | Offen gesagt | Viehjud Levi | Rosemaries Baby

11.05

DISKUSSION

Pressestunde Zu Gast ist Alfred Gusenbauer, Bundesparteivorsitzender SPÖ. Die Fragen stellen Christoph Kotanko (Kurier) und ORF-Journalist Hans Bürger.
Bis 12.00, ORF 2


21.15

TALK

Beichtphater Phettberg Hermes Phettberg nimmt seinen Gästen die Beichte ab. Sündig sind heute Hitparaden-Senior Udo Huber und Hermann Mucke, ehemaliger Direktor des Wiener Planetariums. Bis 22.15, ATV+
21.15

DOKUMENTARFILM

Flucht in den Dschungel (D 1998. Michael Junker) In den 30er-Jahren erreichen die ersten deutschen Emigranten auf der Flucht vor den Nazis ihre neue Heimat. In Rolandia, Parana, 1000 Kilometer von Rio de Janeiro entfernt, entsteht eine deutsche Siedlung. Auf der einen Seite des Flusses leben meist jüdische Emigranten, auf der anderen Seite Siedler aus Deutschland.
Bis 22.40, 3sat


21.55

DISKUSSION

Offen gesagt: Sprengstoff für das Heer? Unter der Leitung von Ronald Barazon diskutieren Helmut Zilk (Reformkommission), Peter Pilz (Friedenssprecher, Die Grünen), Gerhard Vogl (Militärexperte), Christian Segur-Cabanac (Generalmajor) und voraussichtlich Verteidigungsminister Günther Platter. Bis 23.10, ORF 2


23.45

FILM

Viehjud Levi (Deutschland/CH 1999. Didi Danquart) Gut gemeinte, aber etwas biedere Bühnenstückadaption über ein Schwarzwald-Dorf anno 1935, in dem das soziale Gefüge durch Hitler-Anhänger ins Wanken gerät. Bis 1.15, NDR


0.30

FILM

Rosemaries Baby (USA 1968. Roman Polanski) Die junge Rosema-
ry (Mia Farrow) quälen schreckliche Albträume - zu Recht, wie sich herausstellt: Böse Nachbarn ziehen Rosemarys Mann (John Cassavetes) in ihren Bann, damit der Teufel höchstpersönlich mit Rosemary ein Satanskind zeugen kann. Polanski kritisiert den traditionellen Aberglauben in einer effektvollen Gruselgeschichte.
Bis 3.00, Kabel1

Share if you care.