FC Kärnten verpflichtet Suspendierten

30. Jänner 2004, 12:59
12 Postings

34-jähriger Deutscher Ansgar Brinkmann flog bei Zweitligist Ahlen raus

Klagenfurt - Der FC Kärnten, Schlusslicht der T-Mobile Fußball-Bundesliga, verpflichtete am Freitag den Deutschen Ansgar Brinkmann. Der 34-jährige, der vorzugsweise im Mittelfeld an den Flanken spielt, unterschrieb einen Vertrag bis Saisonende mit Option auf ein weiteres Jahr. Der Vertrag mit dem Brasilianer Jesus Junior wurde dagegen einvernehmlich gelöst.

Der als Exzentriker und schlampiges Genie bekannte Brinkmann kommt vom LR Ahlen aus der zweiten deutschen Bundesliga. Im Herbst absolvierte Brinkmann dort allerdings nur vier Einsätze, musste sich mit Verletzungen (Muskelfaserriss und Zehen-Operation) herumschlagen und wurde letztlich suspendiert. Ein Vorbild an Disziplin ist der Mann sicher nicht, 2003 wurde er wegen mehrfacher Körperverletzung zu einer Geldstrafe verurteilt - Brinkmann war gegen einen Kellner und einen Wachmann gewalttätig geworden. An Anekdoten ähnlich gelagerter Art fehlt es nicht.

Seine beste Zeit hatte der 1,81 m große Profi Ende der 90-er Jahre mit Eintracht Frankfurt. Weitere Stationen in der Karriere Brinkmanns (kein Anspruch auf Vollständigkeit): Arminia Bielefeld, Tennis Borussia Berlin, BV Cloppenburg, FC Gütersloh, SC Verl, Preußen Münster, FSV Mainz 05, VfL Osnabrück, Bayer Uerdingen, Blau-Weiß Lohne und FC Bakum. (red/APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Herr Brinkmann, demnächst zu sehen im Wörthersee-Stadion

Share if you care.