Google testet E-Mail-Werbung

20. April 2004, 20:03
posten

Newsletter mit inhaltsbezogener Werbung

Der US-Suchmaschinenbetreiber Google plant die Ausweitung des Werbegeschäfts auf E-Mail-Marketing. Zurzeit testet das im kalifornischen Mountain View ansässige Unternehmen einen Service, der bezahlte Werbung zu E-Mail-Newslettern hinzufügt. Das Neue daran ist, dass Google die Werbung an den Inhalt des E-Mails anpasst. Das Prinzip ist dasselbe wie beim höchst erfolgreichen Modell der bezahlten Werbungen bei der Online-Suche ("Sponsored Listings"). Eine ebenso erfolgreiche Übertragung auf das E-Mail-Marketing sei aber zweifelhaft, berichtet das "Wall Street Journal".

"Ein geradezu natürlicher Schritt"

Googles Einstieg ins E-Mail-Marketing sei vor dem Hintergrund des geplanten IPO ein geradezu natürlicher Schritt, so das "WSJ". Der "Sponsored Listings"-Service habe Google ein deutliches Umsatzwachstum beschert und sei in der Online-Werbung sehr gut angekommen. Laut Interactive Advertising Bureau (IAB) hat diese Art der Online-Werbung in kurzer Zeit einen beachtlichen Anteil von rund 29 Prozent am gesamten Werbekuchen im Internet erreicht. Beim E-Mail-Marketing sieht die Lage hingegen ganz anders aus. Aufgrund der Spamflut verliert das E-Mail rapide an Werbewirksamkeit. E-Mail-Werbung stagnierte laut IAB in der ersten Jahreshälfte 2003 bei nur vier Prozent der Online-Werbung. (pte)

Link

Google

Share if you care.