Disneys Toon-Town zieht um

18. Jänner 2004, 21:24
1 Posting

Zeichentrickstudio übersiedelt von Florida ins kalifornische Burbank

Los Angeles - Das Hollywoodstudio Walt Disney Co. schließt seine Animationsabteilung im US-Staat Florida, wo Filme wie "Bärenbrüder" und "Lilo & Stitch" entstanden sind. Wie das Unternehmen am Montag mitteilte werden jetzt alle Zeichentrickfilme im kalifornischen Burbank angefertigt, wo rund 600 Animatoren beschäftigt sind. Nach US-Medienberichten sind 260 Angestellte von der Schließung in Orlando (Florida) betroffen. Animationschef David Stainton sprach von einer "schwierigen Entscheidung". Bereits im Herbst hatte Disney aus Spargründen 50 Zeichner in Florida entlassen.

Das traditionsreiche Studio kündigte gleichzeitig ein neues, computergeneriertes Projekt an. Nach dem Kinderbuchbestseller von William Joyce soll "A Day With Wilbur Robinson" ab Juni in Burbank produziert werden. Die Geschichte eines Jungen, der durch die Zeit reist, werde nicht mit dem Zeichenstift, sondern dreidimensional am Computer erstellt, meldete der "Hollywood Reporter". (APA/dpa)

Share if you care.