Weltraumbahnhof fürs nächste halbe Jahrhundert

10. Jänner 2004, 20:30
posten

Russland und Kasachstan verlängern Pachtvertrag für Baikonur bis zum Jahr 2050

Moskau - Russland hat den Pachtvertrag für den Weltraumbahnhof Baikonur in der Nachbarrepublik Kasachstan bis zum Jahr 2050 verlängert. Ein entsprechendes Abkommen unterzeichneten der russische Präsident Wladimir Putin und sein kasachischer Kollege Nursultan Nasarbajew am Freitag in Kasachstans Hauptstadt Astana. An der jährlichen Pacht von umgerechnet 90,28 Millionen Euro werde sich nichts ändern, meldeten russische Agenturen.

Der früher sowjetische Weltraumbahnhof Baikonur ist der wichtigste Startplatz für die russische Raumfahrt. Von dort starten bemannte und unbemannte Missionen zur Internationalen Raumstation ISS sowie zivile und militärische Satelliten. Für den Unterhalt von Baikonur gibt Russland jährlich etwa 39,3 Mill. Euro aus. (APA/dpa)

Share if you care.