Doping: USA rücken Geld heraus

28. Dezember 2003, 22:36
posten

Schulden bei der Welt-Anti-Dopingagentur wurden beglichen

Montreal - Die USA haben bei der Welt-Anti-Dopingagentur (WADA) ihre Schulden in der Höhe von 800.000 Dollar (643.397 Euro) beglichen. Die WADA hatte vor einem Monat das Fehlen von fünf Millionen Dollar zur Deckung des für 2004 geplanten Budgets von 21,5 Millionen Dollar (17,3 Mill. Euro) beklagt. Den USA hatte WADA-Präsident Dick Pound sogar mit einem Sport-Boykott gedroht, falls sie den Kampf gegen das Doping nicht glaubwürdiger unterstützen und ihren WADA-Jahresbeitrag nicht bezahlen.

Zudem hatte Pound vorgeschlagen, die Nationalflaggen und -hymnen von Ländern mit Zahlungsrückständen von den Olympischen Spielen zu verbannen sowie gegebenenfalls deren Kandidatur für die Spiele nicht anzunehmen. Die USA bewerben sich mit New York für die Austragung der Olympischen Sommerspiele 2012. (APA, red, DER STANDARD PRINTAUSGABE 24./25./26.12. 2003)

Share if you care.