Wieder Warnstreiks bei deutschen Tageszeitungen

14. Dezember 2003, 11:35
posten

Vierte Verhandlungsrunde zwischen Gewerkschaften und Verlegern am Montag

In der Auseinandersetzung um die Tarife für Redakteure an deutschen Tageszeitungen haben die Journalistengewerkschaften am Donnerstag zu Warnstreiks aufgerufen. Nach Angaben der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di lagen die Schwerpunkte der Warnstreiks in Schleswig-Holstein, Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg, Bremen und Niedersachsen. Am Montag treffen sich Gewerkschaften und Verleger zur vierten Verhandlungsrunde.

In Nordrhein-Westfalen seien mehr als 450 Redakteure dem Streikaufruf gefolgt, teilten die Journalistengewerkschaften DJV und ver.di mit. Schwerpunkt der Aktionen war Dortmund. Hier trugen sich 350 Tageszeitungsredakteure in die Streiklisten ein. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.