Wer bastelt mit?

19. Dezember 2004, 16:49
posten

Neuerdings immer mehr Frauen: die Männerdomäne des traditionellen Krippenbauens ist keine mehr

Linz - In den vergangenen Jahrzehnten war das traditionelle Bauen weihnachtlicher Krippen fast ausschließlich den Männern vorbehalten. Diese Zeiten dürften aber vorbei sein, denn immer mehr bastelfreudige Frauen erobern diese einstige Männerdomäne. "Es ist wirklich auffallend, dass sich in den letzten Jahren immer mehr Krippenbaumeisterinnen diesem außergewöhnlichem und vor allem zeitaufwendigen Hobby widmen", so die Obfrau des "Kripperl-Verein Bad Goisern", Getrude Glas.

Ganzes Jahr in Vorbereitung

Insgesamt 36 Mitglieder arbeiten "eigentlich ganzjährig" am Krippenbau innerhalb des Vereins, erklärt Glas. Die Ganzjährigkeit bei den an sich saisonbedingten Weihnachtskrippen sei leicht erklärbar: "Wir sind das ganze Jahre mit den Vorbereitungen für die Krippen beschäftigt, da man schon rechtzeitig mit dem Sammeln der unterschiedlichen Natur-Materialien - wie etwa einem speziell verwitterten Holz - beginnen muss", erläutert Obfrau Glas, selbst Absolventin der "Krippenbauschule Innsbruck".

Als Vorlage würden die typischen "Goiserer Häuser" im alpenländischen Baustil dienen. "Jedes einzelne Mitglied sucht sich ein bestimmtes Objekt in der Umgebung aus, um es dann detailgetreu nachzubauen". Darunter können auch Häuser sein, die eigentlich gar nicht mehr stehen, und man müsse sich dann "an Hand von Erzählungen und Fotos weiterhelfen", so Glas.

Kein Kommerz

Im Schnitt brauche man für eine Grippe "zwischen 80 und 90 Stunden". Wenn man sich aber in Detailarbeiten "so richtig vertiefe", gebe es "nach oben hin keine zeitlichen Grenzen". Einen Geschäftszweig aus dem kreativen Hobby für BastlerInnen mit viel Fingerspitzengefühl zu machen, lehnen die Vereinsmitglieder strikt ab: "Jeder verbindet sehr viel mit seiner eigenen Krippe und deshalb werden diese nur an einem Wochenende am Goiserer Christkindlmarkt ausgestellt", so Glas.

Klar distanzieren wolle man sich auch von den diversen Modellbaugruppen. "Unsere Arbeiten gehen weit über das normale Basteln hinaus, denn wir beschäftigen uns zum Beispiel auch intensiv mit der Geschichte unserer Heimat", betont Glas. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
    Immer mehr Krippenbau- Meisterinnen widmen sich ihrem Hobby.
Share if you care.