"Dieser Landstrich war in ihrem Blut"

22. Dezember 2003, 23:23
1 Posting

Inge Moraths "letzte Reise" vor ihrem Tod ist Mittelpunkt von "Grenz.Räume" - Ansichtssache zur Ausstellung in Wien

foto: westlicht / stojan kerbler
Bild 1 von 8

"Sie gab den Menschen immer das Gefühl, etwas Besonderes zu sein", sagt Regina Strassegger über Inge Morath. Die Journalistin und Filmemacherin begleitete die emigrierte Grazerin, die im Jänner 2002 starb, auf ihrer letzten fotografischen Reise ins steirisch-slowenische Grenzland, deren Ziel ein gemeinsames Filmprojekt war.

Anläßlich ihrers ersten Todestags ehrte ihre Heimatstadt die Fotografin mit einer Ausstellung, die die fotografischen wie filmischen Dokumente dieser Reise zusammenfasst. Nach weiteren Stationen in Slowenien, den USA und Japan ist "Grenz-Räume" ab 2. Dezember bei Westlicht in Wien zu sehen.

* * *

Inge Morath beim Karneval in Ptuj

Share if you care.