Russischer General bei Kämpfen in Grosny getötet

20. Jänner 2000, 19:26

Widersprüchliche Meldungen

Moskau - Der russische General Michail Malofejew ist nach Angaben von Augenzeugen bei Kämpfen in der tschetschenischen Hauptstadt Grosny getötet worden. Die Augenzeugen bestritten am Donnerstag laut der russischen Nachrichtenagentur ITAR-TASS, dass der General gefangen genommen worden sei.

General Michail Malofejew. Foto: APA/epa

Das russische Innenministerium hatte die Meldung zuerst dementier und dann erklärt, Malofejew sei am Mittwoch mit seiner Einheit in einen Hinterhalt geraten und gefangen genommen worden.(APA)

Share if you care.