USA: Oberster Richter Alabamas wegen Zehn-Gebote-Denkmal entlassen

14. November 2003, 19:46
posten

Kritiker sehen Verstoß gegen verfassungsmäßiger Trennung von Staat und Religion

Washington - Die Zehn Gebote sind ihm zum Verhängnis geworden: Der Vorsitzende des Obersten Gerichts im US-Bundesstaat Alabama, Roy Moore, ist am Donnerstag entlassen worden, weil er vor zwei Jahren ein Monument mit den Zehn Geboten in der Eingangshalle des Gerichtsgebäudes aufstellen ließ. Ein Gericht in Alabama entschied, dass Moore sich über das Gesetz gestellt hatte, indem er das umstrittene Denkmal aufstellte und sich später weigerte, einer Gerichtsanordnung zu folgen und es wieder abzubauen. Das zweieinhalb Tonnen schwere Werk hatte zu einem heftigen Streit geführt. Kritiker sahen das in der US-Verfassung verankerte Prinzip der Trennung von Kirche und Staat gefährdet. (APA/dpa)
Link

CNN

  • Bild nicht mehr verfügbar

    im August wurde das Monument abgebaut.

Share if you care.