Sony angeblich wegen PS2-Chip verklagt

14. Dezember 2003, 13:05
3 Postings

Amerikanische Universität ortet Patentverletzungen - Bislang jedoch keine Details

Laut einem Bericht von CNet, dürfte der japanische Elektrokonzern Sony mit einer erneuten Klage gegen seine Spieleabteilung konfrontiert sein. Nachdem vor kurzem wegen dem Actionspiel GTA eine 246 Millionen Dollar-Klage eingereicht worden war (der WebStandard berichtete), soll Sony nun auf Grund von PlayStation-2-Chips verklagt worden sein.

Universität von Wisconsin

Laut CNet zieht diesmal die University of Wisconsin wegen des PS2-Chips vor Gericht. Laut amerikanischen Medienberichten soll in Sonys Spielekonsole der so genannte Emotion-Engine-Chip zum Einsatz kommen, der angeblich gegen ein Patent der Universität verstößt. Derzeit gibt es allerdings noch keine genauen Informationen was das Patent beinhaltet oder wie Sony das Patent verletzt haben soll. Laut Angaben der University of Wisconsin existiere das Patent bereits seit 16 Jahre und trotz mehrmaliger Hinweise sei Sony bislang nicht bereit gewesen Lizenzgebühren zu bezahlen. Man darf gespannt sein, wie sich diese Causa weiterentwickeln wird.(red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.