Kaulquappen-Legion im Einsatz

24. Oktober 2003, 09:51
posten

Tiere zu tausenden gezüchtet und freigelassen, um die Puerto-Rico-Kröte zu erhalten

San Juan - Mehr als 15.000 Kaulquappen sind jetzt in Puerto Rico freigelassen worden, um den von Ausrottung bedrohten Bestand der nur dort lebenden Kröte zu retten. Die Kaulquappen wurden in mehreren Zoos Nordamerikas gezüchtet, die meisten von ihnen in Toronto.

Ihr neuer Lebensraum ist ein Teich an der Südküste der Karibikinsel, wo noch 300 bis 400 Puerto-Rico-Kröten (Peltophryne lemur) leben. Das Programm zur Erhaltung ihrer Art wurde vor etwa zehn Jahren gestartet. Seitdem wurden rund 100.000 Kaulquappen freigelassen - deren Überlebensquote liegt in der Wildnis bei etwa einem Prozent. (APA/AP)

Share if you care.