Wiener Bezirksjournal auf Türkisch und Serbisch

21. Oktober 2003, 13:28
posten

Jeweils 20.000 Stück, bis zu zehn Mal pro Jahr

Grätzelinfos nun auch in Muttersprache

Das Wiener Bezirksjournal erscheint ab sofort auch auf Türkisch und Serbisch. 20.000 Stück je Sprache sollen bis zu zehnmal im Jahr unter die Zuwanderer in der Bundeshauptstadt gebracht werden. Die Gemeinde leistet Starthilfe in nicht näher genannter Höhe, mittelfristig soll sich das Projekt durch Werbung selbst finanzieren. Eine zweite Ausgabe ist für November geplant.

Man wolle "Grätzelinfos in Muttersprache für Zuwanderer" bieten, erklärte Geschäftsführer Josef Kalina das Konzept des Mediaprint-Produkts. Artikel aus dem regulären Bezirksjournal werden ins Türkische und für Zuwanderer aus Exjugoslawien ins Serbische übersetzt. (prie, APA/DER STANDARD, Printausgabe vom 15.10.2003)

Share if you care.