Großauftrag aus dem Iran für VA Tech Wabag

6. Oktober 2003, 17:30
posten

Kläranlage für Teheran im Wert von 35 Millionen Euro

Wien - Die Wassertechnik-Tochter der börsennotierten VA Technologie AG, die VA Tech Wabag, wird im Iran eine umweltfreundliche Kläranlage bauen und betreiben, wie das Unternehmen am Freitag in einer Pressemitteilung bekannt gab. Der von der Weltbank finanzierte Wabag-Auftrag beläuft sich auf 56 Mio. Euro. Der Bau der Anlage schlägt dabei mit 35 Mio. Euro und die fünfjährige Betriebsführung mit 21 Mio. Euro zu Buche.

Das im südlichen Teheran geplante Klärwerk gilt als umweltfreundlich. Rund 80 Prozent des benötigten Stroms erzeuge die Anlage selbst. Mit dem aufbereiteten Wasser soll das intensiv genutzte Anbaugebiet Varamin Plain versorgt werden, heißt es weiter. Der Auftrag ist nach Angaben des Unternehmens der bisher größte im Iran.

VA Tech steht, wie berichtet, seit Monaten in Verhandlungen wegen eines Verkaufs der defizitären Wabag, die sich auf Sanierungskurs befindet. Verhandelt wird mit einem bisher nicht genannten strategischen internationalen Investor. VA Tech Wabag erzielte im Geschäftsjahr 2002 mit rund 800 Mitarbeitern einen Umsatz von 275 Mio. Euro und ein negatives Betriebsergebnis (Ebit) von 54,7 Mio. Euro.(APA)

Link

VA Tech

Share if you care.