TV-Sender "9Live" und "Sonnenklar" peilen 100 Millionen Euro Umsatz an

13. Oktober 2003, 15:34
posten

"Die letzte Insel des Wachstums im Fernsehen ist Mitmach-Fernsehen"

Die privaten TV-Sender "9Live" und "Sonnenklar TV" wollen 2003 gemeinsam 100 Mio. Euro Umsatz erreichen. Dies gab die Vorstandsvorsitzende der Euvia Media AG & Co. KG, Christiane zu Salm, die beide Sender betreibt, am Mittwoch in Stuttgart bekannt. Euvia Media habe im ersten Halbjahr 47 Mio. Euro Umsatz gemacht und ein Ergebnis von 12 Mio. Euro vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen erzielt. Im vergangenen Jahr hatten die beiden Sender insgesamt 61 Mio. Euro umgesetzt.

"Die letzte Insel"

Deutliches Wachstum erwartet die Euvia-Media-Chefin bei dem Quiz- Sender "9Live". "Die letzte Insel des Wachstums im Fernsehen ist Mitmach-Fernsehen", sagte sie. "9Live" habe sich in Deutschland als "erster Quiz-Sender etabliert." Der Sender, der sich durch Zuschaueranrufe finanziere, überweise jährlich mehr als zehn Mio. Euro an die Zuschauer. Rund 20 Mio. Menschen riefen im Monat an. Im vergangenen Jahr hatte "9Live" den Angaben zufolge rund 80 Mio. Euro Umsatz erzielt.

Sonnenklar TV will bis Ende 2004 Gewinnschwelle erreichen

Der Reisesender "Sonnenklar TV" will nach Angaben der Euvia-Chefin in diesem Jahr Reisen im Wert von 150 bis 175 Mio. Euro vermitteln. Damit liege der Sender inzwischen an elfter Stelle in der Rangfolge aller deutschen Reiseanbieter. Bis Ende nächsten Jahres will zu Salm mit "Sonnenklar" die Gewinnschwelle erreichen. (APA/dpa)

Share if you care.