100 Ausstellern und 1100 Künstlern

1. Oktober 2003, 21:44
posten

Art Forum Berlin: von 1. bis 5. Oktober

Mit einer auf 100 Aussteller begrenzten Auswahl namhafter Galerien aus vier Kontinenten startet an am 1. Oktober das Art Forum Berlin. Mit Werken von rund 1100 Künstlern aus aller Welt bietet die Messe bis 5. Oktober zum achten Mal dem Publikum ein Panorama aktueller Kunstproduktion, sagte die künstlerische Leiterin des Art Forums Berlin, Sabrina van der Ley. Mit einem gezielt abgespeckten Angebot werde eine bessere Präsentation auf dem Messegelände unter dem Funkturm ermöglicht.

Stars und Neuentdeckungen

Das Art Forum Berlin versteht sich sowohl als Bühne für Neuentdeckungen wie als Handelsplatz für die Stars der internationalen Szene, die in Berlin präsent sein werden. Dazu zählen der Amerikaner Spencer Tunick, der mit seinen Fotografien von liegenden Nackten weltweit für Aufsehen gesorgt hatte. Gezeigt werden auch Arbeiten von Neo Rauch und Martin Kippenberger sowie junge Hoffnungsträger wie Tania Bruguera und Ester Partegás.

Viele Künstler, die auf der Documenta Kassel oder der Biennale in Venedig vertreten waren, sind auf dem Art Forum Berlin präsent. Rund 28.000 Kunstinteressierte werden in den Messehallen erwartet, im Vorjahr waren es 25.000. Auch Osteuropa, für das sich immer mehr Kunstliebhaber interessieren, ist mit zahlreichen Ausstellern vertreten. (APA/dpa)

Share if you care.