Informationsveranstaltung "FForte-Coaching" - Symposium "Christian Doppler und sein Jahrtausendeffekt"

27. September 2003, 15:00
posten
MONTAG, 29. SEPTEMBER:

Informationsveranstaltung zum unentgeltlichen "FForte-Coaching", durch das das Wissenschaftsministerium die Beteiligung von Frauen in nationalen und internationalen Forschungsnetzwerken stimulieren und Projekteinreichungen durch Frauen in den technisch-naturwissenschaftlichen Programmlinien des sechsten EU-Rahmenprogramms Forschung unterstützen will.

16.00 bis 18.00 Uhr; Festsaal Ministerium; 1014 Wien, Freyung 1 (gegenüber BA Kunstforum)

DONNERSTAG, 2. OKTOBER:

Heuer jährt sich der 200. Geburtstag und 150. Todestag des Salzburger Wissenschafters Christian Doppler, der den so genannten "Doppler-Effekt" entdeckte. Aus diesem Anlass veranstaltet der Christian Doppler Fonds in Zusammenarbeit mit der Universität Salzburg vom 2. bis 5. Oktober ein internationales Symposium. Eröffnet wird dieses mit einem Festvortrag des österreichischen Quantenphysikers Anton Zeilinger zum Thema "Christian Doppler und sein Jahrtausendeffekt". Zeilinger ist Nachfolger am Lehrstuhl Christian Dopplers. Der Doppler-Effekt (wenn sich der Sender einer Welle im Verhältnis zum Empfänger bewegt, wird eine Verschiebung der Frequenz bewirkt) brachte entscheidende Fortschritte in der Physik und führte zur Entwicklung einer Reihe technischer Geräte. Christian Doppler wurde am 29. November 1803 geboren.

18.00 Uhr: Eröffnung; Programm für die folgenden Tage liegt auf; Salzburger Residenz, 5020 Salzburg, Residenzplatz 1 (DER STANDARD, Print-Ausgabe, 27./28. 9. 2003)

Share if you care.