Isabelle Huppert erhält Donostia-Preis

30. September 2003, 12:38
posten

Laudator Claude Chabrol: "Huppert hilft den Regisseuren, ihren Film zu drehen"

San Sebastian - Die französische Schauspielerin Isabelle Huppert (48) ist am Samstagabend beim internationalen Filmfestival in San Sebastian mit dem Donostia-Preis ausgezeichnet worden. Der Preis ist eine Auszeichnung der nordspanischen Küstenstadt, mit der auf den Festspielen alljährlich große Schauspieler geehrt werden. Zu den Preisträgern der vergangenen Jahre gehörten unter anderem Gregory Peck, Robert Mitchum oder Michael Douglas.

Chabrol-Lob

"Isabelle Huppert erhält den Preis zu Recht", sagte der Regisseur Claude Chabrol, der der Schauspielerin die Auszeichnung überreichte. "Die Leute denken, dass beim Drehen eines Films der Regisseur den Darstellern hilft, ihre Rollen zu spielen. Bei Huppert ist es genau umgekehrt. Sie hilft dem Regisseur, den Film zu drehen."

Die Schauspielerin sei aber auch eine sehr clevere Frau. "Sie befolgt die Anweisungen des Regisseurs und erscheint als sehr gehorsam. Aber wenn der Film fertig ist, muss der Regisseur feststellen, dass der Streifen letzten Endes ein Werk von Isabelle Huppert ist." Die Französin spielte in mehreren Chabrol-Filmen die Hauptrolle, darunter in "Eine Frauensache" (1988), "Das Leben ist ein Spiel" (1997) oder "Süßes Gift" (2001). (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar
    Isabelle Huppert in San Sebastian
Share if you care.