Erdstoß-Double in Valencia

26. September 2003, 14:24
posten

Epizentrum lag im Meer, Schäden gab es keine

Valencia - Zwei Erdbeben der Stärken 4,2 und 4,6 haben am Sonntag die ostspanische Hafenstadt Valencia erschüttert. Wie die Rettungsdienste mitteilten, wurde niemand verletzt. Es seien auch keine nennenswerten Gebäudeschäden entstanden. Die Beben ereigneten sich in weniger als einer Stunde. Sie hatten nach Angaben des staatlichen Geographie-Instituts ihre Epizentren 35 bis 40 Kilometer östlich von Valencia im Mittelmeer.

Das erste Beben der Stärke 4,2 war vor allem in Valencia und der Stadt Gandia zu spüren, das zweite der Stärke 4,6 im gesamten Küstengebiet von Castellon bis Alicante. Die Behörden hatten die Stärke des zweiten Bebens zunächst mit 4,7 angegeben, den Wert aber später korrigiert.

Valencia, mit 740.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt in Spanien, war bereits am vorigen Dienstag von einem Erdbeben der Stärke 4,3 erschüttert worden. Dabei war eine tonnenschwere Statue des Heiligen Josefs vom Giebel einer Klosterkirche gestürzt. (APA/dpa)

Share if you care.