Maximilian Schell lässt sich nach 17 Jahren scheiden

14. September 2003, 21:18
posten

Nach zwei Jahren bekennt sich der Schauspieler zu seinem Verhältnis aus Österreich

Hamburg - Der Schauspieler Maximilian Schell hat nach 17 Jahren Ehe die Scheidung eingereicht. Der 72 Jahre alte Schweizer ist seit zwei Jahren mit einer Wiener Galeristin zusammen, wie die "Frau im Spiegel" schreibt.

"Sie ist eine fantastische Frau", sagte Schell dem Magazin. Seine Frau Natalija erklärte, sie sei nicht auf die andere Frau eifersüchtig. "Maximilian hat das Recht, sein Leben zu genießen", wird sie zitiert. Die Trennung der beiden war im Mai 2002 bekannt geworden.

Für seine Rolle in dem Film "Das Urteil von Nürnberg" bekam Schell 1961 einen Oscar. Diesen hat er seit 15 Jahren nicht gesehen: "Bei meinem Auszug aus meiner Münchner Wohnung landete der Oscar in Umzugskisten in einem Depot." Da liege er noch heute, im "Dunkeln und unbestaunt", wie Schell sagt. "Richtig schön ist dieses Gold-Männchen ja nicht." (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.