Bedrängte US-Armee greift im Irak zur Reserve

10. September 2003, 12:36
posten

Dienstzeit der Nationalgarde wird verlängert

Washington - Die USA mobilisieren angesichts des anhaltenden Widerstandes im Irak ihre Reservearmee stärker. Die Dienstzeit der Nationalgarde wird nach einem Bericht der "Washington Post" vom Dienstag deutlich verlängert. Bisher mussten die Reservisten insgesamt ein Jahr dienen - dazu zählten auch Trainingszeiten in der Heimat von mehreren Wochen bis zu einigen Monaten.

Die neue Order sehe nun zusätzlich zu der Vorbereitungszeit einen Dienst im Irak oder in der Region von einem Jahr vor, berichtete die Zeitung am Dienstag. Damit verlängere sich die Dienstzeit der Reservisten zwischen einem und sechs Monaten.

Die amerikanische Nationalgarde ist eine Reserveeinheit, die auf die Bürgermilizen aus der Kolonialzeit zurückgeht. In Friedenszeiten müssen die "Bürgersoldaten" regelmäßig an Übungen teilnehmen und werden für ihren Aufwand vom Bund entlohnt.(APA/dpa)

Share if you care.