Nordkorea-Rakete könnte Guam erreichen

11. September 2003, 10:37
posten

Nordkorea hat angeblich neue Mittelstreckenrakete entwickelt - Reichweite bis zu 4000 Kilometer - Könnte US-Pazifikinsel Guam erreichen

Seoul - Nordkorea hat eine neue Mittelstreckenrakete entwickelt, berichtet die auflagenstärkste Zeitung Südkoreas, die konservative Zeitung "Chosun Ilbo" am Montag. Die Mittelstreckenrakete soll eine Reichweite von bis zu 4000 Kilometern haben - damit könnte die Rakete auch die US-Pazifikinsel Guam erreichen. Die neue Waffe werde möglicherweise bei einer geplanten großen Militärparade an diesem Dienstag in Pjöngjang aus Anlass des 55. Jahrestags der Staatsgründung vorgeführt werden.

Die Entwicklung der ballistischen Rakete sei bereits im vergangenen Jahr abgeschlossen worden, schrieb "Chosun Ilbo" unter Berufung auf nachrichtendienstliche Quellen. Die neue Rakete hat danach eine größere Reichweite als die nordkoreanische "Taepodong-1"-Rakete, die 1998 getestet wurde und dabei über japanisches Territorium geflogen war. Der Test hatte damals neue Spannungen in der Region erzeugt. Das Verteidigungsministerium in Seoul wollte den Zeitungsbericht nicht kommentieren. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die neu entwickelte Mittelstreckenrakete soll die "Taepodong-1"-Rakete an Reichweite übertreffen. 1998 hatte Nordkorea Taepodong-1 getestet, diese war dabei über japanisches Territorium geflogen.

Share if you care.