US-Truppen heuern Saddams Geheimdienstler an

25. August 2003, 19:07
19 Postings

USA hoffen auf Hilfe von ehemaligen Getreuen des alten Regimes

Washington - Im Kampf gegen ihre Gegner im Irak setzen die US-Streitkräfte nach Informationen der "Washington Post" auf Mitarbeiter der früheren irakischen Geheimdienste. Die US-Behörden hätten Angehörige des früheren Sicherheitsapparats von Ex-Präsident Saddam Hussein in ihren Dienst gestellt, berichtete die Zeitung in ihrer Sonntagsausgabe unter Berufung auf US-Regierungsbeamte. Deren Zahl sei nicht bekannt, sie könne in die Hunderte gehen. "Terrorismus kann nur mit Geheimdiensttätigkeiten bekämpft werden", zitierte die Zeitung einen Beamten. "Ohne irakischen Einsatz wird das nicht funktionieren."

Dem Bericht zufolge leiteten die US-Truppen im Irak einen Strategiewechsel im Kampf gegen den bewaffneten Widerstand ein. So solle auf große Razzien in irakischen Wohnvierteln künftig verzichtet werden, weil sie den Unmut der Zivilbevölkerung erhöhten. (APA)

Share if you care.