Adere siegt in Jahresweltbestzeit

25. August 2003, 21:16
1 Posting

Äthiopierin gewann schnellstes 10.000-m-WM-Finale aller Zeiten - Außenseiter Michnewitsch gewann Kugel-Gold bei den Herren

St. Denis/Paris - Berhane Adere hat am Samstagabend bei den IX. Leichtathletik-Weltmeisterschaften in St. Denis den ersten Laufbewerb gewonnen. Die 30-jährige Äthiopierin, vor zwei Jahren in Edmonton Vizeweltmeisterin, triumphierte über 10.000 m im schnellsten WM-Finale aller Zeiten mit der Jahresweltbestleistung von 30:04,18 Minuten, der drittbesten Marke der Geschichte über die längste Bahndistanz. Auch die Zeiten ihrer zweitplatzierten Landsfrau Werknesh Kidane (30:07,15) und der Chinesin Sun Yingjie (30:07,20), die sich im Kampf um Silber hauchdünn geschlagen geben musste, werden unter die Top Fünf der "ewigen Bestenliste" eingehen.

Aussenseiter durfte jubeln

Im Kugelstoßen der Männer durfte dagegen überraschend der Weißrusse Andrej Michnewitsch über Gold jubeln. Mit dem persönlichen Rekord von 21,69 m siegte er klar vor dem Olympiazweiten Adam Nelson aus den USA (21,26), der schon 2001 WM-Silber geholt hatte, sowie dem Ukrainer Juri Bilonog (21,10).

Erste Goldmedaille an Spanier

Die erste Goldmedaille der Titelkämpfe in Frankreich ging bereits am Morgen an Jefferson Perez, der sich in der Weltbestzeit von 1:17:21 Stunden im 20 km Gehen vor dem Spanier Francisco Javier Fernandez (1:18:00) sowie dem Russen Roman Rasskasow (1:18:07) durchsetzte und für den ersten Sieg Ecuadors in der WM-Geschichte sorgte. Der Olympiasieger von Atlanta 1996, der die bisherige Marke von Fernandez (1:17:22/28.04.2002 Turku) um eine Sekunde unterbot, hat damit beste Chancen, ab 1. Jänner 2004 vom Internationalen Verband (IAAF) als erster Weltrekordler der Geher geführt zu werden. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Ein traumhaftes Gefühl für Adere.

Share if you care.