Flugdach, Welle und Tabakblatt: Auf den Spuren von Hans Hollein

Ansichtssache3. Mai 2014, 14:00
146 Postings

Zahlreiche Gebäude im In- und Ausland zeigen das Schaffen des einzigen österreichischen Architekten, der jemals mit dem Pritzker-Architekturpreis ausgezeichnet wurde

Wien war Hans Holleins Heimatstadt, es ist deshalb nicht verwunderlich, dass auch viele seiner wichtigsten Werke in und um Wien zu finden sind.

Bild 3 von 12
foto: michael hierner / www.hierner.info

Am Schwedenplatz befindet sich ein weiteres Hollein-Projekt. Der 2000 errichtete Generali Media Tower bildet zusammen mit dem Sofitel Vienna das Tor zur Taborstraße. Das am Stadtpark gelegene Bürogebäude "Die Welle" zählt zu Holleins letzten Werken und wurde 2008 fertiggestellt.

weiter ›
    Share if you care.