Party zu Schills Abgang

21. August 2003, 10:19
8 Postings

Rund 2.000 Demonstranten begrüßten Entlassung des Innensenators

Hamburg - Im Hamburger Szenebezirk Schanzenviertel haben am Dienstagabend mehrere hundert Angehörige der linken Szene die Entlassung des Innensenators Ronald Schill gefeiert. Zunächst bildete sich laut Polizeibericht vom Mittwoch eine Menschenmenge vor der "Roten Flora"; gegen 21.00 Uhr zogen rund 2.000 Menschen durch die angrenzenden Straßen. An der Spitze des Aufzugs wurde ein Transparent mit der Aufschrift "Rathaus räumen - Platz für Wagenburgen" getragen.

Vereinzelt wurden Flaschen in Richtung der Polizeikräfte geworfen. Gegen 21.45 Uhr kam es zu Auseinandersetzungen, weil die Teilnehmer laut Polizeibericht in Richtung Reeperbahn durchbrechen wollten und Flaschen auf Beamte warfen. Die Polizei setzte daraufhin Schlagstöcke ein. Aus dem Aufzug heraus wurden zudem Raketen abgefeuert. Laut vorläufigen Erkenntnissen der Polizei wurden niemand verletzt. Es gab auch keine Fest- und Ingewahrsamnahmen. Die Hamburger Polizei setzte 778 Beamte ein. (APA/AP)

Share if you care.