Kein Sieger im Kracher - Real holt auf

12. Jänner 2014, 11:20
109 Postings

0:0 in Madrid beim Spitzenduell zwischen dem FC Barcelona und Atletico - Real nach 1:0-Sieg auf drei Punkte dran

Der FC Barcelona hat die Tabellenführung in der spanischen Primera Division erfolgreich verteidigt. Der Meister und der punktegleichen Verfolger Atletico Madrid trennten sich im Spitzenspiel der 19. Runde am Samstagabend mit einem 0:0. Erst zum drittem Mal in dieser Saison gaben die beiden Teams damit Zähler ab.

Das Duo liegt mit je 50 Punkten nun sechs Zähler vor dem Dritten Real Madrid, das erst Sonntag bei Espanyol Barcelona im Einsatz ist.

Vor 54.800 Zuschauern im Estadio Vicente Calderon lief Barcelona zunächst ohne den wieder genesenen Superstar Lionel Messi ein, auch Neymar saß vorerst nur auf der Bank. In einem intensiv geführten Spiel erarbeitete sich Atletico zunächst Halbchancen durch Arda Turan und Torjäger Diego Costa. Für Barcelona setzte Pedro einen Kopfball über die Latte.

Messi kam zur Pause für den angeschlagenen Andres Iniesta auf das Spielfeld, Neymar wurde in Minute 67 eingewechselt. Doch auch in der zweiten Halbzeit ließen die Gastgeber kaum Barca-Chancen zu. Messi tauchte nur einmal gefährlich vor dem Gehäuse der Hausherren auf, Atleticos Torhüter Thibaut Courtois war aber zur Stelle (81.).

Barcelona-Trainer Gerardo Martino verteidigte nach der Partie seine Aufstellung: "Messi und Neymar waren nicht bereit für einen Einsatz von Beginn an. Als Coach muss man Entscheidungen treffen, für mich war dies heute richtig." Eigentlich sollten beide sogar erst nach 15 bis 20 Minuten der zweiten Hälfte eingewechselt werden, sagte Martino.

Messi hatte am Mittwoch beim 4:0 im Pokal gegen den FC Getafe mit zwei Toren ein spektakuläres Comeback nach zweimonatiger Verletzungspause gefeiert. Neymar hatte unter der Woche mit einem Magen-Darm-Infekts zu kämpfen.

Den Qualifikationsplatz zur Champions League behauptete Athletic Bilbao mit einem 6:1 (3:1) gegen UD Almería. Es war der vierte Heimsieg in Folge für die Basken.

Real nutzt die Gunst der Stunde

Real Madrid hat am Sonntag den Rückstand auf das Führungsduo FC Barcelona und Atletico Madrid auf drei Punkte verkürzt. Pepe sorgte in der 55. Minute für einen 1:0-Auswärtssieg der Madrilenen bei Espanyol Barcelona.

Andreas Ivanschitz hat mit einer starken Leistung für Levante aufgezeigt. Der ÖFB-Teamspieler leistete beim 1:0-Heimsieg gegen Malaga per Flanke die Vorarbeit zum Goldtor durch einen Kopfball von David Barral (19.). Ivanschitz agierte auf dem linken Flügel und wurde in der 61. Minute ausgewechselt. Levante verbesserte sich auf den zehnten Tabellenplatz. (sid/APA/red, 12.01.2014)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Kein Erfolgserlebnisse im Schlager.

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Pepe einmal mit Köpfchen.

Share if you care.