Offenes Zündeln in Oberkärnten untersagt

14. August 2003, 17:38
posten
Klagenfurt - Die Hitze und Trockenheit hat die Brandgefahr in den Wäldern enorm ansteigen lassen. In den vergangenen Tagen war es in Oberkärnten immer wieder zu Waldbränden gekommen. Die Bezirkshauptmannschaft hat daher am Dienstag das Entzünden offener Feuer in Waldgebieten des Bezirkes Spittal/Drau verboten.

Untersagt sind laut der Verordnung von Bezirkshauptmann Wilfried Koller auch das Rauchen im Wald. Der Boden ist in den oberen Schichten enorm ausgetrocknet, glühende Zigarettenasche oder weggeworfene Stummel könnten bereits genügen, um ein Feuer in Gang zu setzen.

Die BH ersucht die Bevölkerung zudem um Vorsicht beim Parken von Fahrzeugen in Wiesen und Waldstücken. Durch heiße Auspuff- und Katalysatoranlagen könnte ebenfalls ein Brand ausgelöst werden. Auch das Wegwerfen von Glasflaschen bedeute auf Grund des möglichen Brennglas-Effekts ein Risiko. (APA)

Share if you care.